Zahnarztpraxis Dr. Leitl

Zahnarztpraxis Dr. Leitl am Harras Ihr Wunsch nach Gesundheit, ein strahlendes Lächeln und ein Leben lang schöne gesunde Zähne zu erhalten, ist unser höchstes Ziel.

Gesundheit und Ästhetik sind für uns eine untrennbare Einheit. Die moderne Zahnmedizin ist bei uns immer eine ästhetische und schmerzfreie Zahnmedizin. Durch unsere einfühlsamen Behandlungsmethoden fühlen sich auch Patienten mit großen Angstvolumen während dem gesamten Behandlungsablauf sicher und gut begleitet. Am Anfang jeder Behandlung beraten und informieren wir sie ausführlich, um anschließend gemeinsam mit Ihnen ein Therapiekonzept zu erarbeiten, welches Ihren individuellen Anforderungen und Wünschen entspricht. Entscheiden Sie mit uns, denn es geht um Ihre Gesundheit.

Wie gewohnt öffnen

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr und ein gesundes, glückliches Jahr 2020!

Ihr Praxisteam Dr. Leitl

Wir wünschen Ihnen einen schönen 3.Advent und eine schöne Adventszeit!

[09/05/19]   Zahnmedizinisches Fachpersonal (m/w/d)
Zahnarztpraxis im Münchner Süden - nähe Harras sucht freundliche und engagierte
Zahnmedizinische Fachperson in Vollzeit.
Ihr Hauptaufgabengebiet ist die Assistenz.
Gerne stellen wir auch Berufsanfänger/innen ein! Die Bezahlung ist übertariflich.
Bitte bewerben Sie sich per E-Mail oder telefonisch:
Dr.med.dent. Karl-Heinz Leitl Albert-Roßhaupter-Str. 25 81369 München
Telefon: +49 (89) 7434660 [email protected] www.dr-leitl.de

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest.

Ihre Praxis Dr. Leitl

Was passiert durchs Kaugummikauen?
Bereits nach fünf Minuten haben wir 10 Mal so viel Speichel im Mund, nach weiteren 15 Minuten steigt der Plaque ph Wert in den neutralen, geschützten Bereich auf 5,5. Säuren werden neutralisiert, die Zähne können durch Mineralstoffe aus dem Speichel gestärkt werden.
Zudem gelten Kaugummikauer als gesundheitsbewusster und offener für die Empfehlungen zur häuslichen Prophylaxe, die sie in der Zahnarztpraxis erhalten.
Aus: Dental Magazin

Stress digital
Eine Studie der Universität Augsburg ergab, dass die Gruppe der 25-34-Jährigen digital mehr getresst ist als andere Altersgruppen. Der Stress geht einher mit Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und genereller Müdigkeit. Die berufliche Leistung fällt und geht einher mit einem Work-Life Konflikt.
Aus: Wir in der Praxis, März 2019

Frühstücken essenziell
Wer weniger oft frühstückt setzt sich einem höheren Risiko aus, an Diabetes mellitus zu erleiden.
Bestätigt wurde dies durch eine Metaanalyse am Deutschen Diabetes Zentrum Düsseldorf mit über 100.000 Probanden.
Aus: Wir in der Praxis, März 2019

Klassisch einschlafen
Laut einer Online-Umfrage ist klassische Musik die beliebteste Einschlafhilfe. Als Favoriten gelten Werke von Bach, danach folgt Mozart, der sich den Platz jedoch mit Pop-Liebling Ed Sheeran teilen muss. Außerdem gern „gehört“ ist die Musik von Coldplay und Chopin. Fast zwei Drittel gaben an, Musik schon mal als Einschlafhilfe genutzt zu haben. Der Klassiker dabei bleibt aber klassische Musik. Sie gilt als besonders schlaffördernd.
Aus: Wir in der Praxis, März 2019

In der Runde essen
Wer mit viel Genuss und in netter Gesellschaft isst, - am allerbesten regelmäßig (drei Mahlzeiten am Tag), ist weniger oft rund.
Untersucht wurde dies von Forschern aus Paris und Montpellier, die damit die französischen Essgewohnheiten (gemeinsam genüsslich ein Menü verspeisen) hinterfragen wollten.
Aus: Wir in der Praxis, März 2019

Wir wünschen Ihnen einen schönen 2. Advent und eine schöne Adventszeit

Backpulver als Bleichmittel für die Zähne wird zur Zeit viel diskutiert - ABER - auch wenn das eine viel günstigere Methode ist und die Zähne tatsächlich weißer werden raten Experten davon ab. das Risiko Schmerzen und Karies zu bekommen steigt. AUA!


In einem Tierpark in NRW musste ein Känguru an den Zähnen operiert werden. Das hat dem Tier gar nicht gefallen! Um die lästigen Nachsorgebehandlungen zu umgehen ist es durch ein Loch im Zaun geschlupft und ausgebüxt - die Freiheit aber war von kurzer Dauer, bald war er wieder eingefangen und zurück im Gehege.

Strahlen Sie wie die Sonne, dank unserem professionellen Bleaching.

Mundgeruch - woher kommt er?

An dauerhaft schlechtem Atem ist der Magen schuld? Irrtum! Bei etwa 90 Prozent der Betroffenen verursachen Bakterien in der Mundhöhle den unangenehmen Geruch.

Werden Zähne und Mund nicht ausreichend gepflegt, haben Bakterien leichtes Spiel. Sie bilden einen Biofilm, der auch als Plaque bezeichnet wird. Dieser lagert sich auf der Zahnoberfläche, am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen ab. Die Bakterien zersetzen organisches Material aus Speichel und Nahrungsresten. Dabei entstehende flüchtige Schwefelverbindungen, vor allem aus Eiweißen, verursachen den unangenehmen Geruch.

Mundgeruch kann auf Parodontitis hindeuten

Wenn die tägliche Mundhygiene den Belag nicht gründlich entfernt, können die Bakterien sogar zwischen Zahn und Zahnfleisch eindringen. Das Zahnfleisch kann sich entzünden und sogenannte Zahnfleischtaschen können entstehen. Hier können sich weitere Bakterien einnisten und durch ihre Stoffwechselprodukte den Mundgeruch verstärken. Anhaltender Mundgeruch kann somit auf eine Entzündung des Zahnhalteapparats, eine Parodontitis, hindeuten. Diese sollte in jedem Fall behandelt werden, da ansonsten langfristig der Verlust von Zähnen drohen kann.

Zähne und Mund gut pflegen beugt vor

„Eine sorgfältige Mundhygiene ist ein guter Schutz vor Mundgeruch“, erklärt Prof. Dr. Rainer Seemann, Oberarzt an der Klinik für Zahnerhaltung, Präventiv- und Kinderzahnmedizin der Universität Bern (Schweiz) und Vorsitzender des Arbeitskreises Halitosis der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK). „Da Mundgeruch sehr häufig durch bakterielle Beläge auf der Zunge hervorgerufen wird, sollten Patienten, die einen Bakterienbelag der Zunge aufweisen, eine tägliche Zungenreinigung mit einem Zungenreiniger durchführen.“



Trockener Mund kann zu schlechtem Atem führen

„Ganz banale Dinge wie viel reden, wenig trinken, nachts schnarchen oder mit offenem Mund schlafen, können eine leichte Form des Mundgeruchs hervorrufen. Ein trockener Mund kann also zu schlechtem Atem führen“, stellt Seemann dar. Auch Medikamente können Einfluss auf die Speichelmenge haben. So können z. B. Präparate bei Bluthochruck, Parkinson oder psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Psychosen die Speichelbildung vermindern. Andere Medikamente können direkt durch das Ausatmen ihrer Inhaltsstoffe Mundgeruch verursachen.
Quelle und Bild: Pro dente

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr!
Ihr Praxisteam Dr. Leitl

Bei den Vorsätzen fürs nächste Jahr denken wir viel an unsere Gesundheit, dabei sollten aber auch die Zähne nicht zu kurz kommen.

Merken Sie sich daher für 2018:

1. Naschen Sie nicht zwischendurch sondern wenn dann nur nach einer Hauptmahlzeit.
2. Vermeiden Sie Softdrinks, denn sie enthalten neben Zucker auch sehr viel Säure.
3. Putzen Sie systematisch Ihre Zähne um keine Stelle zu vergessen.
4. Denken Sie an die Zahnseide – auch die Zwischenräume brauchen Aufmerksamkeit.
5. Lassen Sie zweimal pro Jahr eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt machen.
6. Erkundigen Sie sich bei dieser Gelegenheit nach einer PZR – oft gibt Ihre Krankenkasse sogar einen Zuschuss.
7. Sollte ein Zahn verloren gegangen sein, lassen Sie sich über die Versorgung der Lücke informieren – Ihren anderen Zähnen und sich selbst zu Liebe.
In diesem Sinne einen guten Rutsch und ein zahngesundes Jahr 2018!

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten
und eine gute Zeit!
Ihr Praxis-Dr.-Leitl-Team

Wir wünschen Ihnen ein entspanntes 2tes
Advent-Wochenende!
Ihr Praxis-Dr. Leitl-Team

youtube.com

DPU-Neubau-Eröffnung

https://www.youtube.com/watch?v=twKV4f21raI&t

youtube.com Wir freuen uns, dass das Video zur DPU-Neubau-Eröffnung online ist. Viel Spaß beim Zusehen! Ihre Stefanie Arco-Zinneberg Direktorin Marketing und Management ...

Zur Zahnmedizin bei Neandertalern:
Bereits Neandertaler haben sich scheinbar an der Kieferorthopädie versucht.
Forscher konnten an einem 130.000 Jahre alten Gebiss Bearbeitungsspuren der Zähne entdecken. Es wird angenommen, dass ein verdreht stehender hinterer Zahn solche Schmerzen ausgelößt hat, dass der Neandertaler zu spitzen Knochen und Ästen gegriffen hat um die Fehlstellung des Zahns selbst zu beheben. Das Werkzeug hat durch die häufige Anwendung Rillen im Zahn hinterlassen, die dem Forscherteam dann ins Auge stachen.

[10/20/17]   Check-up vor dem Tauchurlaub unerlässlich:
Fast bei der Hälfte aller Tauchgänge kann es zu Zahnschmerzen kommen. In den meisten Fällen liegt das am großen Druckunterschied, der beim Tauchen auftritt. Aber auch über Kieferschmerzen und eine gebrochene Füllung haben Taucher geklagt. Eine Studentin, die selbst taucht hat diese Studie durchgeführt, da sie selbst unter Wasser schon an Zahnschmerzen leiden musste. Ihr Rat: Ein gründlicher Check-up vor dem nächsten Tauchgang!

Wunderwaffe Mandel

Mandeln sind Alleskönner: Ihr Verzehr soll bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Gicht oder auch Arthritis helfen. Zusätzlich wirken sie sich positiv auf die Mundgesundheit aus: In einer Studie prüften Forscher den Ethanolgehalt der Nuss, denn Ethanol hat eine antibakterielle Wirkung. Die Mandel tötet demnach Keime im Mund und verhindert so die Entstehung von Plaque, Parodontitis, Mundtrockenheit und Mundgeruch.

[06/26/17]   Glückliches Personal!

Zahnmedizinische Fachangestellte sind überdurchschnittlich glückliche Menschen.
Das ergab eine Auswertung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf der Grundlage von Daten, die das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung erhoben hat. Demnach liegt die Lebenszufriedenheit von zahnmedizinischen Fachangestellten mit 7,76 von 10 Punkten weit über dem deutschen Durchschnitt (7,40).

Zähne: hart aber sensibel

Zähne können empfindlich reagieren. Wenn Heißes, Kaltes, Süßes, Saures oder das tägliche Zähneputzen Schmerzen bereitet, sollte der Zahnarzt die Ursache abklären.

Bei gesunden Zähnen ist der Zahn durch eine der härtesten Substanzen der Natur optimal geschützt. Der Zahnschmelz bedeckt den Zahn von der Krone bis zum Zahnfleischrand. Der sich anschließende Zahnhals besitzt zwar keinen Schmelz, wird aber im gesunden Zustand vom Zahnfleisch kragenförmig umgeben und so geschützt.

Freiliegende Zahnhälse machen Zähne sensibel
Geht das Zahnfleisch zurück, liegen die empfindlichen Zahnhälse frei. Reize wie Heiß oder Kalt können nun über feine Dentinkanälchen direkt bis in den Zahnnerv gelangen. Betroffene klagen über ziehende Schmerzen.

Häufig bildet sich das Zahnfleisch durch eine Parodontitis, also eine Entzündung des Zahnhalteapparates, zurück. Selbst das Zähneputzen kann wehtun, so dass die Mundhygiene schnell auch mal vernachlässigt wird. Dadurch kann sich die Entzündung weiter ausbreiten und die Zahnhälse noch stärker freilegen. Die Parodontitis sollte in jedem Fall behandelt werden. Ein anderer Grund für freiliegende Zahnhälse kann eine falsche Putztechnik sein. Zu festes Bürsten „schrubbt“ das Zahnfleisch gleich mit weg.

Wenn Zähne dünnhäutig werden
Zähne können auch sensibel und überempfindlich werden, wenn der schützende Zahnschmelz dünner wird. „Einige Nahrungsmittel enthalten Säuren. Diese können die Zähne schädigen, ohne dass Kariesbakterien beteiligt sind“, erklärt Prof. Dr. Nadine Schlüter, Universitätsklinikum Freiburg. „Die Säure kann die Mineralstoffe Kalzium und Phosphat aus dem Zahnschmelz herauslösen und dadurch schädigen. Das nennen Zahnärzte Erosion.“

Besonders gefährlich für den Zahnschmelz: säurehaltige Erfrischungsgetränke. Sie liegen gerade bei Kindern und Jugendlichen stark im Trend. Aber auch gesunde Lebensmittel wie viele Obstsorten oder mit Essig zubereitete Salatsoßen enthalten zahnschädigende Säuren. Ebenso kann Magensäure bei häufigem Erbrechen oder Sodbrennen zu Erosionen im Zahnschmelz führen. Neben Säuren können auch Überbelastungen der Zähne durch Fehlstellungen oder stressbedingtes Zähneknirschen zu Schäden am Zahnschmelz führen.

Das lässt sich machen
Der Zahnarzt hat verschiedene Möglichkeiten, schmerzempfindliche Zähne zu behandeln. Er kann die Dentinkanälchen mit einem fluoridhaltigen Lack oder speziellen Kunststofflacken versiegeln.

Auch zu Hause gibt es Möglichkeiten, empfindsamen Zähnen zu helfen: Eine Zahnbürste mit abgerundeten Borsten und ein kontrolliertes Bürsten mit wenig Druck schont den Zahnhals. Manche elektrische Zahnbürsten zeigen sogar zu starken Druck an. Beispielsweise spezielle Zahnpasten für empfindliche Zähne enthalten Fluorid und scheuern deutlich weniger als herkömmliche Pasten. Wichtig ist aber, dass die Zähne bei aller Vorsicht trotzdem gründlich gereinigt werden. Auch eine fluoridhaltige Mundspülung kann die Empfindlichkeit der Zähne zusätzlich reduzieren.

Grundsätzlich gilt: Die Schmerzempfindlichkeit kann langfristig nur vermindert werden, wenn auch die eigentliche Ursache der sensiblen Zähne behandelt wird.
Foto: proDente e.V.

Ein strahlendes Lachen für den schönsten Tag in Ihrem Leben!

Last-Minute-Zahnaufhellung zur Hochzeit.
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Osterzeit und ein frohes Fest!
Ihr Zahnarzt Dr. Leitl-Team.

Timeline Photos

Noch kein Geschenk zum Valentinstag?
Schenken Sie ein strahlendes Lächeln mit unseren Produkten zur Zahnschönheit.

Timeline Photos

Timeline Photos

youtube.com

Ablauf der Professionellen Zahnreinigung (PZR)

Was passiert bei Professioneller Zahnreinigung (PZR)?

https://www.youtube.com/watch?v=sRSkiiE2cmg

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.

Film über die Professionelle Zahnreinigung (PZR) erstellt von Initiative proDente e. V. Filme mit freundlicher Unterstützung der Initiative proDente e.V

Ein guter Vorsatz für 2017:
STRAHLEND LÄCHELN!

Fragen Sie bei uns in der Praxis nach Möglichkeiten zur Zahnaufhellung!

Wir wünschen Ihnen ein glückliches und gesundes neues Jahr.
Ihr Praxis Dr. Leitl-Team

Wir wünschen frohe Weihnachten!
Ihr Praxis Dr.Leitl-Team

Wollen Sie Ihr Service zum Top-Zahnarzt in Munich machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Lage

Kategorie

Telefon

Webseite

Adresse


Albert Roßhaupter Str. 25
Munich
81369

Öffnungszeiten

Montag 14:30 - 18:00
Montag 08:15 - 13:00
Dienstag 16:00 - 20:00
Dienstag 08:15 - 14:00
Mittwoch 08:15 - 13:00
Donnerstag 14:30 - 18:00
Donnerstag 08:15 - 13:00
Freitag 08:15 - 13:00
Andere Zahnarzt in Munich (alles anzeigen)
Zahnarzt Dr. Christiane Funk - München Laim Zahnarzt Dr. Christiane Funk - München Laim
Agnes-Bernauer-Str. 81
Munich, 80687

Zahnärzte Im Schwabikum Zahnärzte Im Schwabikum
Adams-Lehmann-Str. 36
Munich, 80797

Dr.Robert Wagner   Praxis für ästhetische Zahnheilkunde Dr.Robert Wagner Praxis für ästhetische Zahnheilkunde
Guardinistraße 186
Munich, 81375

Praxis für ästhetische Zahnheilkunde

Leo Dental Leo Dental
Leopoldstraße 74
Munich, 80802

Ihre Zahnarztpraxis im Herzen Schwabings.Modernste Behandlung in entspannter Atmosphäre.

Dr. Hansen Zahnärzte & Kieferorthopädie - am Maximiliansplatz München Dr. Hansen Zahnärzte & Kieferorthopädie - am Maximiliansplatz München
Maximiliansplatz 12 A
Munich, 80333

Zahnarzt in München am am Maximiliansplatz - Dr. Robert Hansen und Dr. Martin Ott heißen Sie Herzlich Willkommen in Ihrer Praxis.

Zahnärzte in der Au Zahnärzte in der Au
Mariahilfstr. 13
Munich, 81541

ZAHNARZTPRAXIS

Zahnarztpraxis Dr. Mantel + Dr. Springer Zahnarztpraxis Dr. Mantel + Dr. Springer
Planegger Straße 51
Munich, 81241

Wir sind eine zahnärztliche Gemeinschaftspraxis und besonders auf chirurgische Eingriffe, die Implantologie und die Behandlung von Kindern spezialisiert.

Zahnarztpraxis Dipl.-stomat. Ines Oheim Zahnarztpraxis Dipl.-stomat. Ines Oheim
Riemer Straße 334
Munich, 81829

Allgemeine Zahnmedizin, Zahnersatz, Implantataufbauten, professionelle Zahnreinigung, minimalinvasive Parodontosetherapie mit Vector

Zahnärzte im Almeida-Palais Zahnärzte im Almeida-Palais
Briennerstr. 14
Munich, 80333

Ihre Zahnarztpraxis im Almeida-Palais beim Maximiliansplatz in München.

Zahnarztpraxis Dr. Annette Jasper in München am Stachus Zahnarztpraxis Dr. Annette Jasper in München am Stachus
Karlsplatz 6
Munich, 80335

Zahnarztpraxis Dr. Annette Jasper in München am Stachus. "Ihr Wohlbefinden ist unsere Verpflichtung."

Die Basis-Implantatzentrum Harlaching Die Basis-Implantatzentrum Harlaching
St.-Magnus-Str. 34
Munich, 81545

Die Basis – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wir sind eine Zahnarztpraxis, die auf Implantologie und chirurgische Eingriffe spezialisiert ist.

Zahnarztpraxis Haukongo Zahnarztpraxis Haukongo
Stemplingeranger 10
Munich, 81737

Oberste Ziele unserer Praxis in München Perlach sind Prophylaxe, Zahnerhaltung und die Wiederherstellung der Kaufunktion.